Verschiedene Ansichten der AugustinuskircheVerschiedene Ansichten der Augustinuskirche        
Chorgruppen
 
Kontakt
 




















































































































































Seitenanfang



















































Aktuelles

Doppelchörige Vokalmusik in Nordhorn und Enschede

 

Chorkonzerte mit Vokalensemble Frenswegen und Kamerkoor Canteklaer

 

Zwei auf beiden Seiten der Grenze für anspruchsvolle Vokalmusik bekannte Chöre laden im Mai zu Konzerten ein: Das Vokalensemble Frenswegen mit Probensitz am Kloster Frenswegen in Nordhorn und der Kamerkoor Canteclaer aus Enschede arbeiten erstmals zusammen und bereiten derzeit das Konzertprogramm vor, in dessen Mittelpunkt doppelchörige Kompositionen alter Meister stehen. Die Konzerte finden am 18. und 19. Mai in Nordhorn und Enschede statt. 

Das Vokalensemble Frenswegen hat es sich seit der Gründung vor 10 Jahren zur Aufgabe gemacht, auch eher unbekannte Werke geistlicher Chormusik einzustudieren. Daneben gehören Orchesterwerke und weltliche Programme zum Repertoire des 40köpfigen Ensembles. Der Chor unter Leitung von Regionalkantor Stephan Braun genießt in der Grafschaft Bentheim einen ausgezeichneten Ruf und gehört nach Meinung von Kritikern zu den besten der Region; dies nicht zuletzt wegen der ausgewogenen Besetzung in den Stimmlagen.

Der Kamerkoor Canteklaer ist auf deutscher wie niederländischen Seite für Liebhaber der Chormusik in kleiner Besetzung längst kein unbeschriebenes Blatt: In der niederländischen Grenzregion gehört das rd. 20köpfige Ensemble unter Leitung von Iassen Raykov zu einer der ersten Adressen guten Chorgesangs. Und auch den Grafschafter Liebhabern anspruchsvoller Vokalmusik dürfte der Chor als erster Preisträger des Deutsch-Niederländischen Kirchenmusikpreises 2015 im Kloster Frenswegen in Erinnerung sein.

Die Klangfülle von mehr als 60 Sängerinnen und Sängern nutzen die Ensembles nun für die Darbietung dreier großer doppelchöriger Werke, entstanden vom 17. bis 19. Jahrhundert: Von Heinrich Schütz „Singet dem Herrn ein neues Lied“, von Johann Sebastian Bach die Motette „Komm, Jesu, komm“ und von Felix Mendelssohn-Bartholdy „Warum toben die Heiden“. Alle Kompositionen sind für zwei gemischte Chöre geschrieben. Als gemeinsames Chorstück wird auch das Ave Maria von Franz Xaver Biebl gesungen. 

Beide Chöre werden einzeln weitere Kompositionen jüngeren Datums darbieten. Das Vokalensemble Frenswegen hat dafür das „Pater Noster“ von Jozéf Swider und „Ubi Caritas“ von Ola Geijlo ausgewählt. Der Kamerkoor Canteklaer bereitet sich u.a. auf die Trauermotette „Wie liegt die Stadt so wüst“ von Rudolf Mauersberger vor. In beiden Konzerten wird der Chorgesang ergänzt durch solistische Instrumentalmusik: in Nordhorn wird Fabian Schlie Kompositionen für Marimbaphon spielen, in Enschede Dora Raykova Kompositionen für Violine. 

In Nordhorn findet das Konzert am Samstag, 18.05.2019 um 19.30 Uhr in der St. Augustinuskirche statt. In Enschede beginnt das Konzert am Sonntag, 19.05.2019 bereits um 16 Uhr in der St. Jakobuskirche. Karten für die Konzerte gibt es im Vorverkauf in Nordhorn (Buchhandlung Thalia), Emlichheim (Hanne´s Laden), Neuenhaus (Bürgerbüro im Rathaus), Schüttorf (Moldwurf), Uelsen (Buchhandlung Mine), online über www.gn-ticketshop.de und über die homepage www.canteklaer.nl sowie bei den Chormitgliedern.  

Foto: Vokalensemble Frenswegen e.V.

 


   

 

Stadtpfarrei Nordhorn
Neue Angebote im Chorbereich


Familienchor
Eine neue Chorformation für Familien wird seit kurzer Zeit
von der Stadtpfarrei St. Augustinus angeboten. Alle Sangesfreudigen von Jung bis Alt können sich dem Familienchor anschliessen. Neue Geistliche Lieder und einfaches Liedgut, vom Kanon bis zur einfachen Mehrstimmigkeit bilden das Repertoire des Chores. Auftritte sind bei Familienmessen und Gemeindegottesdiensten vorgesehen. Die Proben finden projektbezogen zum jeweiligen Samstag/Sonntag-Gottesdienst am Samstag Vormittag von10:30 bis 11:45 Uhr im Gemeindehaus St. Augustinus statt.

Proben in der Regel einmal im Monat immer am 2. Samstag-Vormittag.

 

Männerschola
Die gregorianischen Gesänge sind die ältesten einstimmigen Gesänge der Christenheit. Sie üben bis in die heutige Zeit eine Faszination auf Ausführende und Zuhörer aus. Sie sind die Wurzeln unserer abendländischen Sakralmusik ohne die unsere gegenwärtige Kirchenmusik nicht denkbar wäre. Diese Gesänge neu entdecken und interpretieren möchte die neu gegründete Männerschola der Stadtpfarrei Nordhorn. Eingeladen sind Männerstimmen mit und ohne Sangeserfahrung. Im Rahmen der stadtweiten Messfeiern werden die einstudierten gregorianischen und liturgischen Gesänge zur Aufführung kommen. Proben einmal im Monat Mittwochs von 18.00-19.00 Uhr im Gemeindehaus St. Augustinus.  Einfach zur Chorprobe kommen und mitsingen! Die Leitung beider Chorgruppen liegt in den Händen von Regionalkantor Stephan Braun.


Toni singt im Liedergarten
Toni singt im Liedergarten ist ein Angebot für Eltern und Kinder in der Kirchengemeinde St. Augustinus Nordhorn. Das Singen und Musizieren in einer Singgruppe steht dabei im Mittelpunkt.
Kinder im Alter von 12 Monaten bis 3 bzw. 4 Jahren entdecken unter Anleitung einer qualifizierten Fachkraft  gemeinsam mit ihren Eltern die Freude am Singen. Im spielerischen Umgang mit der Kinderstimme schulen die Kinder ihre Stimme und entdecken den Spaß am Musizieren mit der eigenen Stimme. Mit Liedergeschichten, Bewegungslieder, Gesten, Klang und Rhythmus begeben sich die Kinder auf Entdeckungsreise und lernen dabei auch die christlichen Feste kennen.
Ziel des Liedergartens ist es das Singen wieder stärker in die Familien zu bringen. Das Angebot des Liedergartens findet einmal wöchentlich statt (außer in den Schulferien).Die Eltern Kindgruppe am Dienstag von 15;30-16:15 Uhr  und die Kindergruppe von 16:30-17:15 Uhr  im Bewegungsraum des Gemeindehauses St. Augustinus (Burgstrasse 7). Die Teilnahmegebühr beträgt 17 €/Monat. Der Liedergarten wird geleitet von Frau Luzia Braun. Nähere Informationen 

und Anmeldung unter Tel.: 05921/7122467 oder Pfarrbüro St. Augustinus, Tel.: 05921/4410 und in den ausgelegten Flyern in den Kirchen und Pfarrbüros.
 

Kinderchor lädt zum Mitsingen ein     

Der Kinderchor "Die Singmäuse" der Pfarreiengemeinschaft St. Augustinus/St. Josef lädt zum Mitsingen ein! Die „Singmäuse“ proben seit dem Start im März
an jedem Freitag
 (außer in den Schulferien) von 16.00-16.45 Uhr im Gemeindehaus St. Augustinus (Burgstr. 7; 1. OG). Weitere Kinder sind herzlich willkommen! 
Wir singen neue geistliche und weltliche Lieder, machen Spiele und unternehmen auch gemeinsam Ausflüge. Familienmessen, Krippenspiele gestalten wir musikalisch mit.
 


Nähere Informationen und Anmeldung bei Chorleiter Stephan Braun (Tel.: 05921/7122466).


 
 
 
 

ARCHIV